27. Viersener Oldtimerrallye

sponsored by Volksbank Viersen

Start zur Viersener Oldtimerrallye
Ein Cadillac Sedan Serie 62 beim Start der Viersener Oldtimerrallye im letzten Jahr

Am 30. Mai 2015 wird es in Viersen wieder nach Benzin duften, wenn die gut 175 Fahrzeuge auf ihre knapp 100 Kilometer lange Tour durch die Kreise Viersen und Kleve geschickt werden.

Ablauf

Der Start findet ab ca. 10:00 Uhr auf dem Viersener Remigiusplatz statt. Nach der Fahrt durch die Fußgängerzone beginnt für die Teams die Suche nach der richtigen Strecke, nach Bildern und nach Lösungen für gestellte Aufgaben. Auf Schnelligkeit kommt es bei der Viersener Oldtimerrallye nicht an, da es sich um eine touristische Ausfahrt handelt. Am Ende siegt das Team, das die wenigsten Minuspunkte auf seinem Konto verbuchen kann.

Die Mittagspause wird in diesem Jahr am Eyller See zwischen Wachtendonk und Aldekerk stattfinden. Ab ca. 12:00 Uhr ist mit dem Eintreffen der ersten Teams zu rechnen, die sich hier für die zweite Runde stärken.

Das Ziel ist wie in jedem Jahr der Süchtelner Lindenplatz. Interessierte Zuschauer können hier ab ca. 16:00 Uhr die ersten Fahrzeuge bewundern.

Volksbank Viersen ist Hauptsponsor

Jürgen Cleven, Vorstandsvorsitzender des Hauptsponsors Volksbank Viersen: „Die Oldtimerrallye ist jedes Jahr ein fantastisches Event, nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Viersener Bürger. Wann hat man sonst die Gelegenheit, so viele historische Fahrzeuge bewundern zu können und mit den Teams ins Gespräch zu kommen?”

Anmeldung

Die Viersener Oldtimerrallye ist im näheren Umkreis die größte ihrer Art. Gleichzeitig ist sie wegen ihrer Gemütlichkeit, der ausgesucht schönen Strecken, der kniffligen, aber lösbaren Aufgaben und nicht zuletzt wegen des guten Essens bei den Teams sehr beliebt. Noch gibt es einige freie Startplätze. Erfahrungsgemäß ist die Viersener Oldtimerrallye aber immer frühzeitig ausgebucht. Wer sich danach anmeldet, landet auf einer Warteliste.

Die einzige, nicht planbare Komponente ist das Wetter. In den letzten Jahren hatten die Teilnehmer und Zuschauer allerdings viel Glück und konnten sich über Sonnenschein und hohe Temperaturen freuen. Es bleibt zu hoffen, dass dies auch in diesem Jahr der Fall sein wird.