Heimspiel für Mirja Boes

Auftritt wird unterstützt durch die Volksbank Viersen

Organisatoren des Auftritts von Mirja Boes
Stephan Plettscher (Pfarrgemeinderat), Pfarrer Rainer Thoma und Michael Willemse (Vorstand der Volksbank Viersen) freuen sich auf den Auftritt von Mirja Boes.

Am 6. September wird die aus dem TV bekannte Schauspielerin und Komödiantin in der Dülkener St. Cornelius-Kirche Auszüge aus ihrem aktuellen Programm „Das Leben ist kein Pony-Schlecken” zeigen. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn der Veranstaltung ist um 20:00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf zu einem stark ermäßigten Preis von 15,00 Euro im Pfarrbüro und in der Buchhandlung Doetsch, beide auf der Dülkener Moselstraße, sowie in allen Geschäftsstellen der Volksbank Viersen. An der Abendkasse kosten die Karten 18,00 Euro, sofern dann noch welche verfügbar sind. Alle Überschüsse, die mit der Veranstaltung erwirtschaftet werden, werden dem Bethanien Kinderdorf in Waldniel gespendet, zu dem die Künstlerin eine gute Beziehung pflegt.

Organisation: Pfarre St. Cornelius

„Auch wenn Mirja Boes aus Dülken kommt und Messdienerin hier bei uns in der Kirche war, war es nicht einfach, sie nach Dülken zu holen. Viele Telefonate und Absprachen waren dazu notwendig. Der Terminkalender von Mirja Boes ist nämlich schon ziemlich voll”, erläutert Stephan Plettscher, Mitglied des Pfarrgemeinderates, der den Auftritt organisiert.

Pfarrer Rainer Thoma ergänzt: „Wir sind froh, mit Mirja Boes eine bekannte Künstlerin in diese außergewöhnliche Kulisse zu holen. Es gab nicht nur positive Resonanz auf unsere Idee, aber wir glauben, dass wir unsere Kirche öffnen müssen. Die Kirchen waren immer schon sehr engagiert, was Kultur angeht. Wir wollen neue Wege gehen und zeigen, dass Kirche sehr abwechslungsreich sein kann.”

Für Pfarrer Thoma wird der Auftritt so etwas wie ein Abschiedskonzert sein, denn er wechselt im September zu einer anderen Pfarre.

Sponsoring: Volksbank Viersen

Als Sponsor für die Veranstaltung konnte die Pfarre die Volksbank Viersen gewinnen, die Plakatgestaltung und Druck übernahm, alle Technikkosten übernimmt, sowie eine Garantie, sollte die Anzahl der verkauften Tickets nicht eine Mindestmenge erreichen. Warum die Volksbank Viersen sich engagiert, macht Michael Willemse vom Vorstand der Bank deutlich:

„Gemeinsam mit der Pfarre machen wir mit unserem Engagement Dülken wieder ein Stück lebenswerter. Wir denken, dass wir mit unserer Unterstützung eine große Zahl von Menschen erreichen, die in unserem Einzugsgebiet leben. Wir geben mit unserem Sponsoring vor Ort unsere Gewinne dort aus, wo wir sie auch verdienen. Und da sollen dann möglichst viele Menschen etwas von haben. Wir freuen uns schon sehr auf den Auftritt von Mirja Boes.”

Jetzt Karten sichern!

Maximal 600 Menschen passen in die St. Cornelius-Kirche, über 250 Karten sind bereits verkauft. „Und dass, ohne groß Werbung zu machen”, berichtet Stephan Plettscher. „Einzig die Plakate sind in Dülken und zum Teil auch schon in Viersen, Süchteln und Boisheim verteilt. An den Verkaufszahlen sieht man, wie schnell sich der Auftritt herumgesprochen hat und wie beliebt die Künstlerin ist.”

Wer also noch eine Karte haben möchte, sollte nicht mehr allzu lange überlegen. Denn wann der Terminkalender den nächsten Auftritt in Dülken zulassen sollte, weiß nur Mirja Boes.