Starkes Wachstum in allen Bereichen

Bilanzpressekonferenz der Volksbank Viersen

Bilanzpressekonferenz der Volksbank Viersen
Sie präsentierten die positiven Zahlen der Volksbank Viersen auf der Bilanzpressekonferenz: die Vorstandsmitglieder Helmut Pollmanns, Michael Willemse und Jürgen Cleven (Vorstandsvorsitzender)

Volksbank Viersen mit guten Ergebnissen

„Trotz weiterem Rückgang der Zinsspanne erzielen wir in allen Bereichen überdurchschnittliche Ergebnisse“, sagt Jürgen Cleven. Das Klagelied, das die Banker meist über die anhaltende Niedrigzinsphase anstimmen, will der Vorstandsvorsitzende auf der Bilanzpressekonferenz nicht mitsingen. Die Volksbank hat auch 2014 wieder zugelegt und setzt damit den Trend der letzten Jahre erfolgreich fort. Cleven: „Der Druck auf die Zinsspanne ist auch bei uns zu spüren, dennoch konnten wir unser Zinsergebnis leicht steigern.“

Die Volksbank Viersen hat im abgelaufenen Geschäftsjahr nach vorläufigen Zahlen sowohl das Kundenkreditvolumen als auch die Kundeneinlagen weiter ausgebaut. Die Bilanzsumme konnte auf fast 790 Mio. Euro gesteigert werden. Die Hauptfaktoren sind dabei die um 6,62 % gestiegenen Forderungen an Kunden in der Bilanz und das um 6,8 % auf über 896 Mio. Euro gekletterte Kundenanlagevolumen. Helmut Pollmanns, im Vorstand für das Firmenkundensegment und Baufinanzierungen zuständig: „Wir haben unsere kompetente Mannschaft für die Firmenkundenbetreuung nochmals aufgestockt und sind vor allem im Mittelstand hervorragend aufgestellt und, wie man es an den Zahlen sieht, sehr erfolgreich.“

Der immer noch andauernde Trend, Kapital in Immobilien zu binden, kommt natürlich auch der Volksbank zugute. Pollmanns: „Das ist aber nicht alleinentscheidend. Die vielen interessanten Neubaugebiete in unserem Geschäftsbereich sind bei alten und neuen Bürgern sehr beliebt und mit unseren aktuellen Finanzierungskonditionen gehören wir zu den Marktführern.“ Im Altbestand der Immobilien vermittelt die hundertprozentige Tochter Volksbank Immobilien GmbH seriös und mit jahrelanger Erfahrung am Immobilienmarkt. 2014 wurden für Immobilienobjekte mit einem Volumen von über 10 Mio. Euro neue Eigentümer gefunden. 52 Objekte, im Durchschnitt also eine Immobilie pro Woche, konnten an glückliche neue Eigentümer übergeben werden.

Dass die Volksbank in der Privatkundenberatung in ihrem Geschäftsbereich führend ist, wurde 2014 zum dritten Mal mit der Auszeichnung durch den Focus Money CityContest bestätigt. Cleven: „Wir haben uns sehr gefreut, wieder den ersten Platz belegt zu haben von neun getesteten Banken in Viersen. Das ist vor allem für unsere Mitarbeiter eine große Anerkennung und Bestätigung ihrer objektiven und kundenbezogenen Beratung.“

Das nachhaltig gute Geschäftsergebnis zeigt sich in der Gewinn- und Verlustrechnung. Michael Willemse, im Vorstand für Rechnungswesen und Unternehmenssteuerung zuständig: „Die großen Faktoren sind der gestiegene Zinsüberschuss und die Provisionsüberschüsse, die mit den sonstigen Erträgen fast 26,3 Mio. Euro ergeben. Dagegen steht der nur unwesentlich gestiegene Verwaltungsaufwand mit Personal- und Sachkosten von 15,8 Mio. Euro, was dann zu einem Betriebsergebnis von knapp 10,5 Mio. Euro führt.“

Sehr geringe Wertberichtigungen, ein kräftiger Steuerbetrag von über 3 Mio. Euro und die erforderlichen Einstellungen in die Rücklagen und Eigenkapitel führen dann zu einem Bilanzgewinn von 1,5 Mio. Euro. Willemse: „ Wir empfehlen der Vertreterversammlung, die am 28. April stattfinden wird, wieder eine Dividende von 6 % auszuschütten, die beim heutigen Niedrigzinsniveau ein absolutes Highlight darstellt.“

„Für die Region besonders wichtig: Die Hälfte der gezahlten Steuern fließen als Gewerbesteuer wieder an die Kommunen Viersen, Schwalmtal und Niederkrüchten zurück“, ergänzt Cleven. Mit dem Betriebsergebnis von 1,41% liegt die Volksbank Viersen weit über dem zurzeit hochgerechneten Verbandsdurchschnitt von nur 0,99%. Das Eigenkapital wird nochmals kräftig um 12,61 % gesteigert und beträgt jetzt 58,7 Mio. Euro. Willemse: „Die Eigenkapitalerfordernisse nach den so genannten Basel III Richtlinien erfüllen wir bereits seit Jahren.“

Ausbildung wird bei der Volksbank groß geschrieben. 12 Azubis waren zum 31.12.14 beschäftigt und alle mit der Aussicht, bei einem guten Ausbildungsergebnis auch übernommen zu werden. Für 2016 sucht die Volksbank Viersen bereits jetzt junge engagierte Menschen für die Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann - Bewerbungsunterlagen schnellstens an die Personalabteilung, entweder per Post oder online über die Internetseite.

Cleven: „Sicherheit, Stabilität, starkes Wachstum, dafür steht die Volksbank Viersen in Niederkrüchten, Schwalmtal und Viersen. Und das in partnerschaftlichem Verhältnis mit unseren Mitgliedern und Kunden. Nur wenn unsere Mitglieder und Kunden erfolgreich sind, können auch wir erfolgreich sein.“