Bücherregale für das Theresienheim

Angelika Kluth, Kundenberaterin der Volksbank Viersen, und Hiltrud Dückers-Bodenbenner, Stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Theresienheim, suchten sich bereits Bücher aus.

Zwei neue Bücherregale, maßangefertigt von der ortsansässigen Schreinerei Orths, konnte Angelika Kluth, Kundenberaterin der Volksbank Viersen in der Geschäftsstelle Brabanter Straße, an das Theresienheim übergeben. Die Herstellung wurde mit einer Spende der Volksbank Viersen finanziert.

In den Regalen stehen Bücher, die sich jeder kostenfrei mitnehmen darf. Kleine Bücherspenden sind  daher willkommen.

„Ein Regal steht hier am Theresienheim, ein weiteres an der Tagespflege mitten in der Stadt”, erläutert Hiltrud Dückers-Bodenbenner, Stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Theresienheim. „Von ca. 9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr kann hier jeder ein Buch entnehmen oder auch eines hinein stellen. Von unseren Bewohnern wird das Angebot schon eifrig genutzt. So haben wir eine lebendige Bibliothek, direkt vor der Türe”, erklärt Dückers-Bodenbenner weiter.

„Die Idee des offenen Bücherregals stieß in unserem Haus sofort auf offene Ohren, so dass wir die Anschaffung gleich unterstützt haben. Schließlich ist lesen Fitness fürs Hirn”, ergänzt Angelika Kluth.