Ballonwettbewerb beim Gewerbefest 2014 in Niederkrüchten

Christoph Pach gratuliert Lea Capellmann (mittig) und Frau Aust (links).

Beim diesjährigen Gewerbefest in Niederkrüchten veranstaltete die Volksbank Viersen erneut ihren traditionellen Luftballonwettbewerb. Rund 400 Ballons starteten vom Niederkrüchtener Lindbruchplatz.

„Bei dem Weitflugwettbewerb sind 36 Ballonkarten an die Volksbank Viersen zurückgeschickt worden“, konnte Christoph Pach, Repräsentant der Volksbank-Filiale in Niederkrüchten, jetzt bilanzieren.

Mit 412 km flog der Ballon des neunjährigen Noe Becher am weitesten. Er landete in Sparneck, nahe Bayreuth in Bayern. Noe gewinnt einen VR-PRIMAX-Sitzsack im Wert von 160 Euro. Die Ballone der Plätze zwei und drei flogen überraschenderweise in den Norden. Über den zweiten Preis, 100 Euro, freut sich die zehnjährige Lea Capellmann. Ihr Ballon landete im 257 km entfernten Westerstede  und gewinnt 100 Euro. Den dritten Preis, 50 Euro, gewinnt Simone Aust. Nach einem Flug von 242 km landete ihr Ballon in Barßel

Ballonwettbewerb beim 35. Dr. Ernst van Aaken-Gedächtnislauf

Geschäftsstellenleiter Mario Dritter gratuliert den Gewinnern Eylül Arslanboga (2. v. l.) und Noel Tillmanns (rechts).

Michel Bauschlicher heißt der glückliche Gewinner des Ballon-Weitflugwettbewerbes, an dem sich rund 400 Besucher beim 35. Dr. Ernst van Aaken-Gedächtnislaufs am 27. Juni 2014 in Waldniel beteiligten. Erneut richtete die Volksbank neben dem VR-Primax-Lauf am Start- und Zieleinlauf diesen Luftballonwettbewerb aus.

Das Wetter war an diesem Tag von Regen und Gewittern gekennzeichnet, der Wind allerdings optimal. „Bei unserem Ballonwettbewerb sind 43 Karten an die Volksbank Viersen zurückgeschickt worden. Die meisten Karten flogen Richtung Nord-Westen“, berichtete Mario Dritter, Leiter der Geschäftsstelle Waldniel der Volksbank Viersen.

Der Sieger-Ballon des vierjährigen Waldnielers landete im 364 km entfernten Schnega. Michel freut sich über den ersten Platz und über seinen Gewinn in Höhe von 150 Euro.

Über den zweiten Platz, freut sich der neunjährige Noel Tillmanns. Sein Ballon flog 317 km weit und landete in Leiferde. Dafür gewinnt er 100 Euro. Den drittweitesten Flug schaffte der Ballon der neunjährigen Eylül Arslanboga. Nach einem Flug von 180 km landete ihr Ballon in Bielefeld. Sie gewinnt 50 Euro.

Die Preise übergab Mario Dritter kürzlich an die glücklichen Gewinner/-innen in der Geschäftsstelle Waldniel. Für das Siegerfoto posierten die Kinder gemeinsam mit dem Geschäftsstellenleiter.