Der Siegerballon flog 284 Kilometer weit

Ihre Ballons flogen am weitesten: Jonas Scholzen (vorne links), Silke Duralski (hinten Mitte) und André Amhausend (hinten rechts). Christoph Pach gratulierte den Gewinnern.

Während der offiziellen Einweihungsfeier der Geschäftsstelle Niederkrüchten nach dem Umbau führte die Volksbank Viersen auch wieder den beliebten Luftballon-Weitflugwettbewerb durch. Viele Kinder und Erwachsene beteiligten sich und ließen Ballons in den Himmel steigen.

„Es ist schön, dass viele Menschen die gefundenen Karten der Ballons auch wieder zurücksenden. Denn auch für uns ist es jedesmal spannend zu sehen, wie weit die Ballons fliegen”, betonte Christoph Pach, Repräsentant der Niederkrüchtener Geschäftsstelle der Volksbank Viersen.

Die Siegerballons flogen dabei allesamt in Richtung Norden. Silke Duralskis Ballon schaffte rund 92 Kilometer und landete in Winterswijk (NL). Ihr Ballon belegte damit den dritten Platz und bescherte ihr einen Gutschein in Höhe von 50 Euro.

Jonas Scholzens Ballon schaffte es ein bisschen weiter. Er landete erst im ca. 108 Kilometer entfernten Ahaus-Ottenstein. Damit gewann Jonas einen Gutschein über 100 Euro.

Den weitesten Flug aber machte der Ballon von André Amhausend. Sein Ballon landete erst in Roffhausen bei Wilhelmshaven. Das sind von Niederkrüchten aus knapp 284 Kilometer Luftlinie. Der Gewinn: Ein Gutschein über 150 Euro.

Chrostoph Pach gratulierte den Gewinnern und überreichte die Gutscheine.