Eine besondere Auszeichnung für Lindsey, Maya und Yelena

Jürgen Cleven mit den Landesförderpreisträgerinnen Lindsey und Maya

„Das gab’s noch nie“, freut sich Jürgen Cleven, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Viersen: über 2.600 Teilnehmer der Volksbank Viersen beim 44. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“. Cleven: „Es ist schon eine lange Tradition, dass wir uns auf Ortsebene am größten Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken beteiligen, aber von dieser Teilnehmerzahl sind selbst wir vollkommen überrascht worden.“

Schülerinnen und Schüler fast aller Grundschulen und auch weiterführen­den Schulen aus Viersen, Schwalmtal und Niederkrüchten haben mitgemacht und zu dem Thema „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ ein Bild gemalt.

„Da müssen wir aber nicht nur die jungen Künstler loben“, betont Cleven, „sondern auch das große Engagement vieler Pädagoginnen und Pädagogen in unseren Schulen.“ Viele von ihnen nehmen den Kreativwettbewerb zum Anlass, im Kunstunterricht mit dem Thema zu arbeiten. Damit ist ihre Unterstützung aber noch nicht beendet. Einige stellen sich auch für die Jury auf Ortsebene zur Verfügung und bewerten fachmännisch die Arbeiten für die erste Preisverleihung der Volksbank Viersen.

Dass die Jurymitglieder auch in diesem Jahr wieder die richtigen Bewertungen vorgenommen haben, was bei 2.600 Malarbeiten nicht einfach ist, zeigen die drei Landesförderpreise. Die besten Arbeiten der Ortsbewertung werden zur Landesbewertung zugelassen und unter anderem mit Landesförderpreisen ausgezeichnet, wenn sie denn gut sind.

Und dieses Jahr waren es die Arbeiten von Lindsey, Maya (beide von der Anne-Frank-Gesamtschule) und Yelena (vom Albertus-Magnus-Gymnasi­um), die besonders gut waren. Das Expertengremium aus Kunstpädagogen und frei schaffenden Künstlern bei der Landesjurierung fand die Malarbeiten der drei Schülerinnen so ausdrucksstark und gelungen, dass die Bilder mit einem Landesförderpreis ausgezeichnet wurden.

Cleven: „Wir freuen uns sehr, dass drei Bilder aus unserem Wettbewerb diese besondere Auszeichnung erhalten haben und wünschen allen Teilnehmern schon jetzt für den nächsten Jugendwettbewerb mindestens genauso viel Erfolg.“

Der 45. Wettbewerb startet am 1. Oktober 2014 und steht unter dem Motto „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ Alle Schulen werden wieder zur Teilnahme eingeladen und Cleven freut sich auch im nächsten Jahr auf viele kreative Entwürfe: „Das neue Thema trifft genau das, was junge Menschen heute beschäftigt: ständig mit allen in Kommunikation stehen. Wir sind sehr gespannt auf die Umsetzung.“

Der Internationale Jugendwettbewerb motiviert Jahr für Jahr bundesweit mehr als eine halbe Million Schüler dazu, sich kreativ und kritisch mit einem aktuellen Thema auseinanderzusetzen.