Israel - Land der Gegensätze

Lichtbildervortrag in der Volksbank Viersen

AUSGEBUCHT - ES SIND KEINE EINTRITTSKARTEN MEHR VERFÜGBAR.

Einladung zum Lichtbildervortrag Israel - Land der Gegensätze
Israel - Land der Gegensätze. Jenny Wennmacher berichtet mit zahlreichen Fotos über dieses außergewöhnliche Land. Foto: Jenny Wennmacher

Israel ist Heimat und Wiege dreier Weltreligionen: Christentum, Judentum und Islam, die eines gemeinsam haben: Das Alte Testament. Gleichzeitig ist Israel aber auch ein moderner Industriestaat. Wir hören Nachrichten, die geprägt sind von Terror und Gewalt, gleichzeitig ist Israel die einzige Demokratie im Nahen Osten. Israel gehört zu den am dichtest besiedelten Gegenden der Erde, doch die menschenleere Wüste ist immer nur einen Steinwurf entfernt. Während die Millionenmetropole Tel Aviv gerade 100 Jahre alt wurde und die Jugend der Welt anzieht, atmet das kaum eine Stunde entfernte Jerusalem den frommen Atem vergangener Jahrtausende.
 
Jenny Wennmacher, ehemalige Leiterin der Bücherei Giesenkirchen, nimmt Sie mit auf eine Reise durch dieses faszinierende Land. Wir besuchen pulsierende Städte, einsame Wüsten, biblische Stätten und das Lichterfest in Jerusalem. Es ist nicht einfach, diesen Schmelztiegel der Völker zu verstehen. Deshalb gibt dieser Vortrag Einblicke in das tägliche Leben der  Menschen abseits großer Politik, um an einigen Beispielen zu zeigen, wie viele wundervolle Facetten dieses Land bietet. Sei es als Heimat der dort Lebenden, als Hort religiöser Stätten oder einfach nur als Urlaubsziel.

AUSGEBUCHT!

Der Einlass zum Lichtbildervortrag ist nur mit einer kostenlosen Eintrittskarte möglich. Der Lichtbildervortrag ist ausgebucht. Es sind keine Eintrittskarten mehr verfügbar.